b {color:#ee88ee;} i {color:#ee88ee;} u {color:#fffff;}

Oh du schöne, schöne Weihnachtszeit!

Ach nein,  das kommt ja erst zum Schluss. Es ist ja wieder einmal viel gewesen. Zum Beispiel das fünfzehnjährige Jubiläum meiner Einsatzstelle oder die "Kontrolle" dessen,w as ich in den letzten zwei Monaten geschaffen habe.

Und noch viele andere spannende Sachen.
Da war beispielsweise auch ein regionales Arbeitskreistreffen. Wir haben eine neue Aufgabe. Also.. wir haben eine Aufgabe. Die da lautet: baut einen Spielplatz nach der Vorlage der letzten FÖJler. Gemauert. Bis März.
Schön und gut, nur können wir alle nicht maurern. Geschweige denn im Winter maurern. Das ganze darf ja natürlich auch nichts kosten- oder wenigstens nicht allzu viel.
Zur Zeit sieht die Planung so aus, dass wir uns im Januar überraschen lassen. Spiel, Spaß und Abenteuer eben. Aber ich finde es schon gruselig. Ich meine, da sollen am ende noch Kinder drauf spielen. Auf etwas, das ein paar Nichtskönner aufgebaut haben-

Ja, die Winterdepression holt mich auch langsam. Verdammt. Aber was soll man tun?

Die "Kontrolle" "meines" Projekttages war auch sehr witzig. Am Ende ist etwas vollkommen neues, aber damit nicht unbedingt schlechtes, herausgekommen. Es ist nur eben so, dass man sich den Tag auch hätte abkürzen können, weil alles, was geschaffen wurde, innerhalb von nicht einmal zwei Stunden beschlossen wurde. Und ich sitz da zwei Monate dran... Sowas ist verdammt gut fürs Ego ^.^

Eine weitere lustige Aufgabe, die ich in letzter Zeit auch äfter freiwillig mache ist Aufräumen. Denn es war in der letzten Zeit doch tatsächlich so, dass ich jeden Tag weiter zugemüllt mit irgendwelche Kisten wurde und sich keiner dafür verantwortlich fühlte. Oder nicht aussagekräftig, was damit jetzt passieren soll.Also alles ins Lager oder unter die Tische gestellt und - tadaaa- so schnell gab es wieder Platz. Mir tut bloß der leid, der ins Lager muss....

Es ist auch immer wieder cool, wenn ich Spiele kopieren darf. Das ist dahingehend putzig, dass ich beispielsweise den ganzen Tisch voller "KRIEG"karten zugedeckt habe. Oder mit Definitionen von dem Wort "Toleranz".

Dann war da noch die Jubiläumsfeier. Die soltle ja mit zur Hälfte draußen stattfinden.. was sich Ende November wirklich unpraktisch, weil kalt, macht. Am meisten Spaß hat wohl das Sektausschenken gemacht. Es war auch mal ganz nett, meine "Kollegen" etwas partyhelaunter zu sehen.. Tjaja.

Zum Abbau sollten dann 5 Leute: 3männlich, 2 weiblich mitmachen. Ich kam an und es war keiner da. Na ideal. Es kam dann noch meine Betreuerin und zu zweit mussten wir dann den größten Teil der Arbeit machen, bis netterweise ein an der Planung unbeteiligter sich erbarmte und vorbeikam, um zu helfen. Da hatte ich in meiner Wut die Ausstellungswand natürlich schon demoliert. Nein, natürlich nicht, ich hab sie vollkommen frei von jeglichen Aggressionen auseinandergenommen.

Außerdem habe ich am Wochenende Plätzchen gebacken. Das hat Spaß gemacht, nur leider war mir danach so schlecht vom Kosten, dass ich dann nix mehr herunterwürgen konnte. Ach je, das hat keinen Spaß gemacht.''

Nun freue ich mich auf Zirkus, Weihnachtsmarkt und Konzert. Und auf eine neue Haarfarbe und ein wenig auf das Seminar. Es ist wenigstens einmal eine Abwechslung. Ich frage mich gerade wie das später mal werden soll... oh jee.

to be continued. gruener.punkt

3.12.07 12:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
me @ myspace
midgardforum
nordanVindar
Bilder


Gratis bloggen bei
myblog.de